Ehrungsanträge - Landesverband der Rassegeflügelzüchter Weser-Ems e.V.

Landesverband der Rassegeflügelzüchter Weser-Ems e.V.
Unsere Empfehlung
Weser-Ems e.V.
Landesverband der Rassegeflügelzüchter
Direkt zum Seiteninhalt

Ehrungsanträge

Über uns > Formulare

Für Verdienste auf dem Gebiet der Rassegeflügelzucht verleiht der Landesverband der Rassegeflügelzüchter Weser-Ems e.V. Ehrennadeln
in Silber und Gold und ist für die Auszeichnungen des BDRG mit den Ehrennadeln in Silber und Gold zuständig.
Folgende Voraussetzungen sind zu beachten:

Ehrennadeln des LV Weser-Ems

a)       Silber :         

1.)      15-jährige Mitgliedschaft in einem örtlichen, zum Landesverband Weser-Ems gehörenden Rassegeflügelzuchtverein,
2.)      fortgesetzte hervorragende züchterische Leistungen auf örtlichen oder überörtlichen Ausstellungen oder fortgesetzte große organisatorische
          Leistungen im Bereich des Landesverbandes Weser-Ems,
3.)       oder eine 20-jährige passive Mitgliedschaft in einem örtlichen, zum Landesverband Weser-Ems gehörenden Rassegeflügelzuchtverein,
4.)       Vollendung des 27. Lebensjahres

b)       Gold :    
     
1.)      25-jährige Mitgliedschaft in einem örtlichen, zum Landesverband Weser-Ems gehörenden Rassegeflügelzuchtverein,
2.)       fortgesetzte hervorragende züchterische Leistungen auf örtlichen und überörtlichen Ausstellungen und große fortgesetzte organisatorische
          Leistungen im Bereich des Landesverbandes Weser-Ems,
3.)      oder eine 30-jährige passive Mitgliedschaft in einem örtlichen, zum Landesverband Weser-Ems gehörenden Rassegeflügelzuchtverein.

Die Mitgliedschaft im Vorstand eines Vereins oder Sondervereins, eines Kreisverbandes oder des Landesverbandes Weser-Ems zählt doppelt. Ausnahmen von vorstehenden Bestimmungen bedürfen eines besonderen Beschlusses des LV-Vorstandes. Nicht im Landesverband Weser-Ems organisierte Personen können nach Erfüllung der Voraussetzungen mit den Ehrennadeln des Landesverbandes ausgezeichnet werden.   
Ehrennadeln des BDRG
a)       Silber :                   
20-jährige ununterbrochene aktive Mitgliedschaft oder
eine 15-jährige Tätigkeit als 1.Vorsitzender, 2.Vorsitzender, Schriftführer, Kassierer oder Zuchtwart oder eine 25-jährige ununterbrochene passive Mitgliedschaft.
b)       Gold :                     
35-jährige ununterbrochene aktive Mitgliedschaft
oder eine 25-jährige Tätigkeit als 1.Vorsitzender, 2.Vorsitzender, Schriftführer, Kassierer, Zuchtwart oder Jugendobmann
oder eine 40-jährige ununterbrochene passive Mitgliedschaft.
Für die Verleihung der goldenen Bundesnadel nach 35 ununterbrochenen Mitgliedsjahren oder der silbernen Bundesnadel nach 20 ununterbrochenen Mitgliedsjahren wird den züchterischen Leistungen ein hoher Stellenwert beigemessen; d.h. ein Züchter, der zur Verleihung der goldenen nach 35 ununterbrochenen Mitgliedsjahren oder der silbernen Bundesnadel nach 20 ununterbrochenen Mitgliedsjahren vorgeschlagen wird, muss Erfolge auf Kreis., Landes- und Bundesebene nachweisen können.
Beim Nachweis der Mitgliedszeiten muss darauf geachtet werden, dass die Mitgliedszeiten nicht unterbrochen sind (Dienst in der Bundeswehr oder Zivildienst zählt als Mitgliedszeit). Sollte ein Zuchtfreund vor seinem Eintritt einem anderen Ortsverein angehört haben, so ist eine Bescheinigung über Mitgliedszeiten in diesem Verein dem Antrag beizufügen. Mitgliedsjahre in einer Jugendgruppe werden bei Ehrungen angerechnet, sind jedoch gesondert nachzuweisen.
Die Anträge sind in doppelter Ausfertigung per Formblatt über den zuständigen Kreisverband einzureichen. Das Formblatt kann über den Vorsitzenden des zuständigen Kreisverbandes bezogen werden. Zwischen zwei Ehrungen muss ein Zeitraum von mindestens 3 Jahren liegen. Die Reihenfolge LV-Silber, BDRG-Silber, LV-Gold und danach BDRG-Gold ist einzuhalten.
Bei Abgabe des Antrages bis zum 01.07. eines Jahres erfolgt die Auszeichnung im 2. Halbjahr und bei Abgabe bis zum 01.10. eines Jahres im 1. Halbjahr des Folgejahres.
Zurück zum Seiteninhalt