Gerhard Schöpper - Landesverband der Rassegeflügelzüchter Weser-Ems e.V.

Landesverband
Tier- / Artenschutz
Erhaltungszuchten
seit 1892 in Weser - Ems

der Rassegeflügelzüchter
Weser-Ems e.V.
Tier- und Artenschutz
Direkt zum Seiteninhalt

Gerhard Schöpper

Ehrungen u.Geehrte
Gerhard Schöpper aus Papenburg zum Ehrenmeister des Bundes Deutscher Rassegeflügelzüchter e.V.  ernannt
Ein Leben für das Rassegeflügel

Der 70-jährige Gerhard Schöpper aus Papenburg  wurde am Freitag anlässlich der Eröffnungsveranstaltung der Deutschen Junggeflügelschau in Hannover zum Ehrenmeister des Bundes Deutscher Rassegeflügelzüchter e.V. ernannt.

Bereits 1963 trat Gerhard Schöpper in die Jugendgruppe des Rassegeflügelzuchtvereins Papenburg ein. 1965 wechselte er als engagierter Jungzüchter zu den Senioren und wurde 1967 zum Jugendleiter gewählt. Dieses Amt hatte er bis 1981 inne.

Vereins-Schriftführer war er von 1978 bis 1989. Anschließend übernahm unser Zuchtfreund das Amt des Kassierers und 1992 erfolgte die Wahl zum stellvertretenden  Vorsitzenden. Hier zeigte er sich mit verantwortlich für die Veranstaltungen zum 125-jährigen Vereinsjubiläum im Jahr 2002.

Von 1971 bis 2005 war Gerhard Schöpper in der Ausstellungsleitung tätig und zuständig für die Zusammenstellung der Ausstellungstiere und Preisrichter-Angelegenheiten.
Zuchtwart für Hühner und Zwerghühner ist er seit 1982 bis heute. Auch übernahm er 1980 die große Vereinsbrutmaschine, welche er noch betreut und zeigt sich zugleich als Impfbeauftragter verantwortlich.

Schriftführer des Kreisverbandes Ostfriesland und Papenburg war er von 1979 bis 1999. Bis vor kurzem war er stellvertretender Kreisverbandsvorsitzender.

Preisrichter ist Gerhard Schöpper bereits seit 1979 und zugelassen für die Gruppen B bis D und Z1 bis Z3. Das Amt des Schriftführers der Preisrichtervereinigung Weser-Ems übt er mittlerweile seit 1983 aus.  
Züchterisch beschäftigt sich Gerhard Schöpper seit vielen Jahrzehnten mit doppelt- gesäumten Zwerg-Barneveldern. Erfolgreich stellt er seine Tiere auf den Ausstellungen von Orts- über Landesverbands-, Sondervereins- bis zur Bundesebene aus. Da er mit seinem fachkundigen Wissen viel und gerne als Preisrichter deutschlandweit eingesetzt wird, präsentiert er seine eigenen Tiere überwiegend, regelmäßig und preisgekrönt auf Sondervereins-Ebene, im antragstellenden Landesverband und auch gerne in der Zuchtbuch-Abteilung. Über viele Jahre ist er Mitglied im Zuchtbuch Weser-Ems. Gerne gibt er sein Fachwissen auf Tierbesprechungen weiter. Gerhard Schöpper ist ein angenehmer Gesprächspartner und unterstützt auch nachwievor die jüngeren Züchter.

Dem Sonderverein gehört er seit 1984 an und 2003 wurde er zum Vorsitzenden des Bezirks Nord-West gewählt. Im Sommer 2017 organisierte er die Sommertagung in seiner Heimatstadt. Als anerkannter und beliebter Sonderrichter ist er auf vielen Ausstellungen bundesweit tätig. Er genießt das große Vertrauen der Züchterschaft und Aussteller.

Gerhard Schöpper hat die silbernen und goldenen BDRG-, Landesverbands-, PV- und Sondervereins-Ehrennadeln erhalten. In diesem Jahr wurde er zum Meister der Barnevelderzucht ausgezeichnet.

Meister des Landesverbandes Weser-Ems ist er seit 2008 und anlässlich der VDRP-Tagung 2012 wurde ihm die Ehrenmitgliedschaft des Verbandes Deutscher Rassegeflügelpreisrichter zuteil.

Mit der Ernennung zum Bundesehrenmeister hat der Bund Deutscher Rassegeflügelzüchter  einen Zuchtfreund mit einem großen Bekanntheitsgrad auf Landes- und Bundesebene ausgezeichnet, der sich seit seinem 16.Lebensjahr sehr intensiv, von Anfang an verantwortungsbewusst und mit viel Herzblut für unser gemeinsameres Hobby einsetzt.

Sein vielfältiges, engagiertes und konstantes Wirken für die Rassegeflügelzucht verdient aus Sicht des Landesverbandes Weser-Ems höchste Wertschätzung.

Herzlichen Glückwunsch!




Zurück zum Seiteninhalt