Hauptversammlung 09.März 2019 - Landesverband der Rassegeflügelzüchter Weser-Ems e.V.

Landesverband der Rassegeflügelzüchter Weser-Ems e.V.
Unsere Empfehlung
Weser-Ems e.V.
Landesverband der Rassegeflügelzüchter
Direkt zum Seiteninhalt
Landesverband mit wachsenden Mitgliederzahlen
Erfolgreiche Jahreshauptversammlung in Steinfeld-Mühlen mit 280 Teilnehmern

Mühlen. Einen Anstieg der Mitgliederzahlen konnte Vorsitzender Lars Steenken anlässlich der Jahreshauptversammlung der Landesverbandes der Rassegeflügelzüchter Weser-Ems e. V. in Mühlen verkünden. Unter den 280 Teilnehmern waren auch der stellvertretende Bürgermeister, Mitglieder des niedersächsischen Landtages sowie des deutschen Bundestages. Von der Landwirtschaftskammer konnte Dr. Diekmann begrüßt werden, der in einem Kurzvortrag die Schnittstellen zwischen der Kammer und unserem Landesverband aufzeigte und erläuterte, welche besonderen Landesmaßnahmen zur Erhaltung vom Aussterben bedrohter Geflügelarten und Geflügelrassen in Niedersachsen ergriffen werden. Dr. Ursula Gerdes, Geschäftsführerin der Niedersächsischen Tierseuchenkasse erklärte der Versammlung in einem Kurzvortrag, warum der Mindestbeitrag im Jahr 2019 angepasst wurde. Peter Jahn überbrachte als Vertreter des BDRG-Präsidiums und des Landesverbandes Hannover die besten Grüße. Er lobte die hervorragende Zusammenarbeit zwischen den beiden Landesverbänden und das Engagement in Weser-Ems. Johannes Müller wurde aufgrund seiner Verdienste um die deutsche Rassegeflügelzucht zum Ehrenmitglied des LV ernannt. Die Zuchtfreunde Manfred Unke und Georg Willenbring wurden zu Meistern des Landesverbandes ernannt. Bei den Wahlen wurden Vorsitzender Lars Steenken, Schatzmeister Helmuth Knoop und Zuchtbuch-Obmann Josef Strohschnieder einstimmig wiedergewählt. Jugendleiter Ralf Schipper wurde einstimmig bestätigt. Bei den Beisitzern zum LV- und BDRG-Ehrengericht gibt es keine Veränderungen. Dieter Kröner blickte auf die hervorragende 75. Landesverbandsschau in Emsbüren zurück und lobte den Zusammenhalt innerhalb seines Kreisverbandes. Dirk Wolters, Vorsitzender des RGZV Oldenburg, berichtete zum Stand der Vorbereitungen zur 76. LV-Schau, die Ende November in Hude-Wüsting stattfindet. Die Jahreshauptversammlung 2020 findet in Wardenburg und 2021 in Cloppenburg statt. Die Landesverbandsschau 2020 wird in Osnabrück ausgerichtet. Die Versammlung beschloss mehrheitlich, dass ab 2020 als LVP kein Zinnbecher mehr, sondern ein Ehrenband ausgegeben wird.
Der Norddeutsche Verein für Ziergeflügel e. V. wurde in den Landesverband aufgenommen. Zuvor stellte Vorsitzender Marc Ovelgönne den noch jungen Verein vor. Nach drei Stunden konnte die harmonische Jahreshauptversammlung beendet werden.

Jens Tammen 2. Vorsitzender

Besondere Landesmaßnahmen zur Erhaltung vom Aussterben bedrohter Geflügelarten und -rassen
Dr. Ludwig Diekmann, Leiter Unternehmensbereich Tier
Kurzvortrag der Landwirtschaftskammer Niedersachsen
 
 
Zurück zum Seiteninhalt